Interessengemeinschaft der Funkamateure Siebengebirge e.V.


DB0DBN • DB0RHB • DB0SB • DB0SG • DB0VVS

Hamnet - Verbesserung Linkstrecke DB0KWE - DB0WA und neuer Router

Am 12.04.16 wurde die Linkstecke vom Kraftwerk Weisweiler DB0KWE zum Aachener Funkturm Mulleklenkes DB0WA erneuert. Die bisherige Technik basierte auf den Anfängen des Hamnets mit Mikrotik-Routern und Funk-Einsteckkarten. Diese Variante brachte einen Durchsatz von ca. 6 Mbit/s. Nun werden die Geräte PowerBeam 5AC 400 von Ubiquiti eingesetzt. Diese verwenden im Gegensatz zum vorherigen Aufbau zwei Polarisationen. Die finale Ausrichtung der Spiegel ist noch nicht abgeschlossen, aber erste Test zeigten schon jetzt einen Durchsatz von ca. 20 Mbit/s, also einen deutliche Verbesserung auf dieser wichtigen Richtfunkstrecke. Ebenfalls wurde dadurch der alte Router bei DB0WA durch eine 19 Zoll Variante des RB2011UiAS-RM Routers von Mikrotik ausgetauscht. Die bereits vorher vorbereitete Netzwerk-Verkabelung mit sternförmigem Aufbau machte die Migration einfach. Der vorkonfigurierte Router funktionierte auf Anhieb und sorgt durch seine 10 Ports für weniger hin-und-her-Datenverkehr auf den Netzwerkkabeln, wie es vorher notwendig war. Dem alten Router wurde die Letzte Ehre erwiesen und ihm für seinen treuen Dienst in den vergangenen 4 Jahre gedankt.

Quelle: Ralf Wilke (DH3WR) im HAMNET und im Internet

Bergheim: Ein voller Erfolg

Am 12.03. fand der Amateurfunk-Flohmarkt Bergheim statt, auf dem die IGFS durch die Initiative einiger Mitglieder erstmals vertreten war. An unserem Informationsstand gaben wir Einblicke in die Arbeit der IGFS.

Der Aufbau läuft (Foto von Dirk DL7DSW)

Auf mehreren Stellwänden zeigten wir einen Teil der auf dem Ölberg installierten Technik in einem lebensgroßen Abdruck, sowie HF-Diagramme und Bilder unserer Anlagen.

Bernd DO1BKT bereitet die HAMNET-Präsentation vor, im Hintergrund die Abbildung des Systemschranks auf dem Ölberg

Erstmals stellten wir den neuen FM-Notfunk-Repeater der Öffentlichkeit vor. Die verwendeten Funkgeräte des Typs Motorola GM1200 wurden uns von den Firmen CJ-Elektronik und Funk24.net gespendet, die weiteren Komponenten von den am Aufbau beteiligten Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Die Steuerung basiert auf einem GSM-fähigen Controller, der sämtliche gängigen Betriebsmodi (Trägertastung, Tonruf, CTCSS, …) unterstützt.

Der neue FM-Notfunk-Repeater der IGFS

Anlässlich des abgeschlossenen HAMNET-Ausbaus auf dem Ölberg und der bevorstehenden Installation an den anderen Standorten, zeigten wir in Zusammenarbeit mit der HAMNET-Gruppe Rheinland  eine funktionierende Hochgeschwindigkeits-Richtfunkstrecke, über die wir unter anderem ATV-Live-Streams und SIP-Telefonate übertrugen.

Unser Stand ging fließend in den der HAMNET-Gruppe Rheinland über.

Von großem Publikumsinteresse waren auch die Vorführungen der Betriebsarten APCO25 (im Direktbetrieb), DMR (via DV4Mini) und TETRA (mit eigener Basisstation).

Insgesamt können wir eine positive Bilanz ziehen: Viele Besucher ließen sich unsere Technik bis ins Detail erklären und unsere Informationsmaterialien fanden regen Absatz. Wir konnten neue Mitglieder werben und Spenden zur Erhaltung unserer Relaisstandorte entgegennehmen.

Herzlichen Dank an alle Spender und ein herzliches Willkommen an unsere neuen Mitglieder!

Vy73 von Eurem Bergheim-Team:

Heinz DD9KA, Bernd DO1BKT, Adolf DL6KL und Johannes DO9LC

Treffen der DMR-DL Sysops in Königswinter

Exakt in der Mitte zwischen dem nördlichsten DMR-DL Repeaterstandort in Schleswig und dem südlichsten am Schliersee trafen sich am 5. März 2016 21 Sysops im DMR-DL Netz zu einem Arbeitstreffen in Königswinter, das unter Mitwirkung der IGFS ausgerichtet wurde.

Das DMR-DL Netz verwendet ausschließlich Mototrbo® Repeatertechnik von Motorola.

Im Verlauf des Treffens wurden die Erfahrungen mit der verwendeten Netzwerktechnik (c-Bridge®) diskutiert, die seit Mitte 2014 im DMR-DL Netz verwendet wird.

Die im DMR-DL Netz angebotenen Leistungen wurden neu definiert. Es gibt Regelleistungen die an jedem Repeaterstandort angeboten werden sowie Wahlleistungen, die auf Anforderung des zuständigen Sysops aktiviert werden können. Eine genaue Beschreibung der Leistungen wird auf der Homepage von DMR-DL veröffentlicht werden, die in den nächsten Wochen überarbeitet wird. Die Änderungen, die DB0DBN (Motorola) betreffen, werden wir hier zur gegebenen Zeit veröffentlichen.

Breiten Raum nahm eine Diskussion zu den finanziellen Aspekten des Netzbetriebs ein. Neben den Kosten des Repeaterbetriebs, die von den einzelnen Standortbetreibern getragen werden, sind auch die Kosten des Netzbetriebs zu finanzieren, die sich hauptsächlich aus der Miete eines leistungsfähigen Servers in einem Rechenzentrum ergeben.

In diesem Zusammenhang möchten wir daran erinnern, dass wir zur Absicherung des Betriebs unserer Anlagen und Deckung unseres Serveranteils auf Spenden angewiesen sind. Zur einfachen Anweisung  einer Spende haben wir auf dieser Seite ein PayPal Spendenkonto eingerichtet. Gerne teilen wir auf Anforderung auch unsere Kontonummer mit.

Foto: Stephan Büttner, DG6DBV

ATV-Relais Drachenfels in der Werkstatt

In den letzten Wochen gab es wiederholt Probleme mit dem ATV-Relais Drachenfels DB0SB. Immer nach längeren Regenfällen wurde kein sauberes Bild mehr übertragen, nach mehreren Tagen ohne Niederschläge lief alles wieder störungsfrei. Heute wurde die Ursache gefunden: Der Drachenfelsdrache hat an den Dichtungen der Sendeantenne geknabbert, so konnte Wasser eindringen. Zu diesem Anlass wurde die gesamte Anlage demontiert und für eine genaue Durchsicht auf eventuelle weitere Undichtigkeiten in die Werkstatt gebracht.

Weil die Webcam-Bilder vom Drachenfels durch den ATV-Sender übertragen werden, werden wir bis auf Weiteres keine Live-Bilder zeigen können.

Vy73 von Euren Burgstürmern: Holger DB6KH, Bernd DO1BKT, Peter DC9KK und Johannes DO9LC

Demontage der Antennen

Drachenzähne hinterlassen Spuren

ATV-Webcams Drachenfels

Die Fotowebcam in den Medien

Die Fotowebcam auf dem Ölberg ist der mit Abstand am häufigsten besuchte Teil unserer Webseite. In den vergangenen Monaten hat die Kamera auch Aufmerksamkeit in den Medien erfahren. Zuletzt hat die WDR Lokalzeit Bonn ein Interview mit unserem stellvertretenden Vorsitzenden Holger Thomsen (DB6KH) geführt und am 17. Februar 2016 gesendet.

Wiederholt wurde das Kamerabild außerdem im Wetterbericht des österreichischen Privatsenders „Servus TV“ gezeigt. Ferner hat der Bonner „General-Anzeiger“ im November 2015 einen ausführlichen Artikel zur Fotowebcam veröffentlicht.

Hamnet-Sektorantenne Nord-Ost in Betrieb // 70cm-Antenne abgedichtet

Heute wurde die Hamnet-Sektorantenne Nord-Ost auf dem Ölberg unter dem Rufzeichen DB0VVS in Betrieb genommen. Die Linkfrequenz ist 5775 MHz und die Hauptstrahlrichtung 25°. Zielgiebiet ist das Pleistal (Thomasberg, Oberpleis, Westerhausen, Uthweiler, Sandscheid...), unter anderem eine Anbindung des OV-Heims von G25 ist geplant. Dank der Unterstützung von Michael DJ5KP konnte am Abend bereits Heinz DD9KA über die neue Antenne an das HamNet angebunden werden.

Nach dieser Erweiterung hätten wir drei POE-Injektoren im Schrank gehabt. Um diesen Kabelsalat aufzulösen wurde ein speziell angefertigter Gruppeninjektor eingesetzt.

Die 70cm-Antenne (FM, D-Star, MOT-DMR, HYT-DMR und APCO-P25) erhielt eine neue Kappe und ist jetzt wieder komplett abgedichtet. Sollten in der Zukunft wieder Störungen auftreten, werden wir die Antenne austauschen.

Die Wetterstation meldet seit einiger Zeit eine konstante Windrichtung, was aber nicht auf ein Festhängen der Windfahne zurückzuführen ist. Wir vermuten einen Defekt des Anschlusskabels, das wir bei einer der nächsten Wartungen austauschen werden.

Vy73 von Bernd DO1BKT, SWL Kevin und Johannes DO9LC

Jetzt auf Sendung: HamNet-Antenne Nord-Ost

Aus einem Stück gedreht: Kappe für die 70cm-Antenne

Hier laufen die Daten durch: Netzwerkverkabelung auf dem Ölberg

Verwendung der CCS7-ID in der Betriebsart D-Star

Nach der Umstellung auf die 7-stellige CCS7-ID (vormals CCS4-ID mit vier Stellen) ging ein CCS-Ruf in D-Star ganz einfach, es wurden bei einem Direktruf die letzten vier Ziffern der ID eingegeben, wenn es sich um nationalen Verkehr gehandelt hat. Lediglich aus dem Ausland in Richtung DL und von DL in Richtung Ausland musste die vollständige CCS7-ID mit dem Landeskenner 262 auf den ersten drei Stellen eingegeben werden. 

Seit einiger Zeit gibt es zusätzlich zu dem Landeskenner 262 für Deutschland auch noch den Landeskenner 263. Notwendig wurde die Einführung eines weiteren Landeskenners, weil der ID-Bereich für Nordrhein-Westfalen ausgeschöpft war. Die CCS7-IDs in Deutschland folgen somit der Systematik 262XXXX oder 263XXXX. Die vierte Stelle der ID kennzeichnet in DL das Bundesland oder die Region (mehrere Bundesländer sind zusammengefasst). Die letzten drei Stellen sind Kennziffern zur Kennzeichnung des Users. Der Landeskenner entspricht den Festlegungen der ITU. 

Daraus ergibt sich folgendes:  

Hinweis: Die CCS7-ID kann ebenfalls als DMR-ID verwendet werden. Wer eine DMR-ID hat, hat also automatisch auch eine ID für D-Star (CCS7). Zu beachten ist, dass nur die zuerst vergebene ID ein sicheres Routing in den Digitalfunknetzen garantiert. Dies ist zu berücksichtigen, wenn in der Vergangenheit für ein Call mehrere IDs beantragt worden sind.  

Wer noch keine DMR-ID hat und eine CCS7-ID für D-Star benötigt, kann diese über den Link http://register.ham-digital.net/ beantragen.

HAMNET-Einstiege in Betrieb // Neuer DMR-Master // APCO25-Tuning // Funkruf sendet wieder

Seit heute sind zwei Hamnet-Usereinstiege auf dem Ölberg unter dem Rufzeichen DB0VVS in Betrieb. Die Basisstationen des Typs Ubiquity NanoStation sind in den letzten Wochen für die Montage vorbereitet und getestet worden. Die Hauptstrahlrichtungen sind 230° (Königswinter, Drachenfels) und 310° (Bonn, Sankt Augustin, Siegburg) auf den Frequenzen 5,675 GHz  und 5,805 GHz. Nur wenige Minuten nach dem Einschalten hatten sich bereits zwei Funkamateure eingebucht. Weitere Infos zur Netzstruktur gibt es in der HAMNET-DB.

In den letzten Wochen gab es immer wieder Probleme mit Reflektorverbindungen von DB0DBN ins Hytera-Netz. Eine naheliegende Ursache ist die Überbelastung des Masters DL-SÜD, daher steht das Relais jetzt auf dem neuen Master DL-WEST.

Die APCO25-Richtfunkstrecke ins Ruhrgebiet wurde in den letzten Monaten immer wieder durch Direkteinstrahlungen gestört. Nach der heutigen Optimierung an der zugehörigen Antennenanlage hoffen wir, das Problem nachhaltig gelöst zu haben.

Unser Funkrufsender ist wieder QRV und überträgt auf der Frequenz 439.9875 MHz in 1200Bd POCSAG die neusten Neuigkeiten aus dem Distrikt. Das Absetzen von Personen- und Gruppenrufen ist für registrierte Funkamateure über das Webinterface von DB0SDA möglich.

Im Einsatz waren Bernd DO1BKT, Johannes DO9LC, Kay DO7KAY, Peter DC9KK und Rüdiger DF6YI

HAMNET-Benutzereinstieg

Abdeckung DB0VVS (Stand: November 2015)

Funkrufsender und HAMNET auf dem Ölberg

In Zusammenarbeit mit den Betreibern der Relaisfunkstelle DB0KPG wurde eine HAMNET-Anbindug des Standortes Ölberg realisiert. Bereits aufgebaut ist eine Linkstrecke von DB0KPG zum Ölberg unter dem Rufzeichen DB0VVS, die Übertragungsgeschwindigkeit liegt bei 10MBit (symmetrisch). Der aktuelle Status der Linkstrecke kann über Cacti eingesehen werden. Die Frequenzzuteilung durch die BNetzA umfasst zusätzlich zwei Benutzereinstiege im 5-GHz-Band, die Sektorantennen sind bereits beschafft und werden momentan für die Montage vorbereitet.
Heute wurde ein Funkrufsender mit dem Rufzeichen DB0VVS auf der Frequenz 439.9875MHz in Betrieb genommen und erfolgreich getestet. Dieser basiert auf einem Bausatz der Amateurfunkgruppe der RWTH Aachen und einer selbstgebauten Endstufe. Ein Webinterface, über das Funkrufe ausgesendet werden können ist in Arbeit.

Raspberry Pi mit aufgesteckter SendeplatineFunkrufsender offenFunkrufsender eingebaut (unten)Netzwerkverteilung und HAMNET-Router

Über die IGFS

Die IGFS ist ein regionaler Amateurfunkverein. Sie ist als gemeinnützig anerkannt. Die IGFS wurde 2009 gegründet, um die analogen und digitalen Amateurfunk-Relais im Siebengebirge und der näheren Umgebung betreuen und weiterentwickeln zu können. Zur Zeit stehen allen Funkamateuren in der Region zehn Relaisfrequenzpaare zur Verfügung, welche analoge und digitale Sprachübertragung in verschiedenen Betriebsarten sowie analoge Fernsehübertragung ermöglichen. Unsere Relais befinden sich auf dem Drachenfels (DB0SB), auf dem großen Ölberg (DB0SG, DB0DBN) und in Rheinbach (DB0RHB). Außerdem stehen APRS- und Funkrufsender für Kurznachrichten sowie Einstiege ins IP-basierte HAMNET (DB0VVS) bereit.

Unser Verein und seine Mitglieder arbeiten eng zusammen mit lokalen Ortsverbänden des DARC und VFDB, mit dem Verschönerungsverein Siebengebirge und dem Berggasthaus auf dem Ölberg, um die Standorte im Siebengebirge dauerhaft nutzen zu können.

Die Relais in der Region

Für alle Funkamateure stehen im Siebengebirge und in der Region Relais und Funkrufsender für FM, D-Star, DMR, APCO 25 und ATV im 2m-, 70cm-, 23cm- und im 3cm-Band zur Verfügung. Folgende Liste bietet einen schnellen Überblick:

RelaisAusgabeEingabe
APRSDB0RHB144,800144,800
D-STARDB0DBN145,58750144,98750
FMDB0SB145,700145,100
FMDB0SG439,050431,450
FMDB0RHB439,425431,825
D-STARDB0DBN439,53125431,93125
APCO P25DB0DBN439,550431,950
DMR (1)DB0DBN 438,3875430,7875
DMR (2)DB0DBN439,975430,575
POCSAGDB0VVS439,9875-
POCSAGDB0RHB439,9875 
FMDB0SG1.298,5001.270,500
FMDB0RHB1.298,6251.298,625
HAMnetDB0VVS5.675,0
HAMnetDB0VVS5.775,0
HAMnetDB0VVS5.805,0
ATVDB0RHB10.194,010.394,0
ATVDB0SB10.240,010.420,0

Alle Frequenzen werden in MHz angegeben. Durchgestrichene Relais sind derzeit außer Betrieb.
(1) Hytera; (2) MotoTRBO

DB0DBN: Aktive Benutzer

Hier sehen Sie eine Liste der letzten Besucher unserer D-Star- und unseres DMR-Relais auf dem Ölberg:

Stand: Di, 24. Mai 2016, 16:36 Uhr (MESZ)

D-Star-Relais 70cm (DB0DBN B)
Reflektor: DCS001 S (DCS)
TagZeitCallNachricht
24.05.14:57DF6KFJuergen Koeln ID5100
24.05.10:00DK4KQLUDWIG
24.05.05:57DF4WVWerner JO30PM N01
23.05.22:24DB1QB
23.05.18:02DH3PAEStefan Eifel ID51E`
23.05.09:24DJ5KPC5 + DV-Modem on air
D-Star-Relais 2m (DB0DBN C)
Reflektor: DCS001 C (DCS)
TagZeitCallNachricht
24.05.16:35DL9NDGHeinz Icom IC-7100
19.05.16:53DG2KBWJoseph Koenigswinter
28.03.16:09DO1KVX
10.03.22:10DK8KQOTTO-SIEGBURG-4663
27.02.20:23G4YUVHeinz IC-7100
08.02.22:19DB8DUWERNER /O48
DMR-Relais (DB0DBN)
TagZeitCallName (Ziel)
24.05.10:21DO1PAStefan (TG8)
24.05.09:50DL8NDSDieter (TG9)
24.05.09:46DF6KFJuergen (TG9)
23.05.11:56DJ3LEHans-Juergen (TG1)
23.05.10:12DJ5KPMichael (TG9)
23.05.10:12DL1AFUDirk (TG9)

Datenschutz:
Sie können selber festlegen, ob Ihr Rufzeichen im Internet sichtbar sein darf, oder nicht. Unter folgenden Links finden Sie detaillierte Informationen für D-Star und auch für DMR.