Interessengemeinschaft der Funkamateure Siebengebirge e.V.


DB0DBN • DB0RHB • DB0SB • DB0SG • DB0VVS

Die Zukunft des Digitalfunks

Ein Teil der Relaisstationen der IGFS arbeitet mit modernen digitalen Übertragungsverfahren. Doch was hat es damit auf sich? Ist das alles nur ein kurzes Experiment oder haben digitale Sprachübertragungsverfahren Zukunft im Amateurfunkdienst? Und vor allem: Was für Systeme sind überhaupt verfügbar und welche davon lassen sich sinnvoll im Amateurfunk einsetzen? Jochen Berns (DL1YBL), Relaisverantwortlicher des Relais DB0DBN und amtierender VUS-Referent im Deutschen Amateur-Radio-Club, hat im Amateurfunkmagazin CQ-DL, Ausgabe 02/2011, eine Artikelserie zu diesem Thema veröffentlicht. Mit freundlicher Genehmigung von Jochen und der Redaktion der CQ-DL dürfen wir diese Artikel auf der IGFS-Webseite veröffentlichen.

Vorbemerkung: Was sind die Vorteile von D-Star?

Bei Auswertung der Statistiken zur IGFS-Webseite fällt auf, dass viele Funkamateure mit Suchbegriffen wie "Vorteile D-Star" oder "Vorteile Digitalfunk" auf diese Seite gelangen. Was sind denn die Vorteile von D-Star? Nun, auf das Wesentliche vereinfacht: Es gibt keinen eigentlichen "Vorteil"! Die modernen digitalen Verfahren eröffnen eine technisch einfache Möglichkeit, mehrere Relais zu einem großen Relaisverbund zusammenzuschalten. Insbesondere D-Star ermöglicht es, über mehrere Relais hinweg eine Verbindung zwischen zwei Funkamateuren aufzubauen, solange beide in Reichweite irgendeines (!) D-Star-Relais sind. Derartiges ist mit analogen Relais so nicht möglich, selbst die Zusammenschaltung zu einem großen Verbund ist aufwändig.

Die Frage, wo denn die "Vorteile" einer beliebigen Betriebsart liegen, ist im Amateurfunkdienst jedoch eigentlich unangebracht. Der Amateurfunkdienst ist ein "Funkdienst, der [...] zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien [und] zur eigenen Weiterbildung [...] wahrgenommen wird" (siehe §2 Amateurfunkgesetz). Überall um uns herum konnten wir in den vergangenen Jahrzehnten einen enormen Anstieg der Digitaltechnik erleben: Jede Wohnung ist heute voll von Computern, Fernsehsignale kommen in digitaler Form ins Haus, kaum eine Wohnung ist ohne Internetanschluss und selbst jeder moderne Kleinwagen ist ein fahrendes Rechenzentrum. Selbstverständlich muss auch ein Funkdienst, der sich "Weiterbildung" und "technisch-wissenschaftliche Studien" auf seine Fahnen schreibt, die Möglichkeit bieten, sich in dieses umfangreiche Feld einzuarbeiten.

"Vor- und Nachteile" einer Betriebsart sind im Amateurfunkdienst ein zweitrangiges Kriterium - ausgenommen sei hier lediglich die (ebenfalls gesetzlich vorgesehene) Hilfe in Not- und Katastrophenfällen. "Vor- und Nachteile" können und dürfen aber niemals ein Kriterium sein, eine bestimmte Betriebsart aus dem Amateurfunkdienst zu verbannen. Der moderne Funkamateur muss sich daher auch in Themen wie "digitale Signalverarbeitung" und moderne Funknetze einarbeiten. Täte dies niemand, würde sich der Amateurfunkdienst in wenigen Jahren seiner Existenzberechtigung berauben.

Aus diesem Grund unterstützt und fördert die IGFS neben den etablierten analogen Relais auch digitale Relais: Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, die Möglichkeiten dieser Betriebsarten für den Amateurfunkdienst auszuloten und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, dass interessierte Funkamateure sich mit diesen Betriebsarten auseinander setzen können. Mit D-Star ist in Sachen "Digitalfunk" keineswegs das Ende der Fahnenstange erreicht. Einen umfassenden ersten Überblick erlauben die folgenden Artikel von Jochen Berns (DL1YBL):

1. Im Zeichen der Interoperabilität

Alles wird digital: Ein Überblick
Die Digitalisierung schreitet im Funkwesen voran. Zur Sprachübertragung nutzen Funkamateure schon heute drei Verfahren: D-Star, APCO und DMR. Verbindungen zwischen diesen Inseln sind jedoch nicht möglich.

Der Ölberg ist ein wichtiger Knotenpunkt für digitale Systeme im Amateurfunkdienst. Er ermöglicht derzeit Nutzern in der Region Köln/Bonn den Zugang zu diesen Systemen und verbindet außerdem die Systeme im Ruhrgebiet mit denen auf dem großen Feldberg im Taunus zu einem großen Relais-Verbund. Derzeit werden auf den Ölberg die Betriebsarten APCO-25 und D-Star angeboten.

2. Digitale Funksysteme mit großer Verbreitung

APCO-25 und D-Star: Auch auf dem Ölberg nutzbar
Die Wurzeln des D-Star-Systems gehen zurück auf das Jahr 1999. Heute, im Jahr 2011, verfügt es über einen recht großen Verbreitungsgrad. Für APCO-25 sind ebenfalls viele Relais installiert, die Endgeräte sind jedoch vergleichsweise rar.

Da es in Europa bei APCO-25 derzeit sehr schwer ist, an Geräte zu kommen, hat sich D-Star aufgrund der hohen Verfügbarkeit an Geräten und Bausätzen durchgesetzt. Dennoch ist mit D-Star keineswegs das Ende der Fahnenstange erreicht. Es kommen noch zahlreiche weitere Verfahren für die Anwendung im Amateurfunkdienst in Frage:

3. DMR im Amateurfunkeinsatz

Vorteile gegenüber APCO und D-Star
Vielen Funkamateuren ist DMR ein noch vergleichsweise unbekanntes System zur digitalen Kommunikation. Dennoch sind erste Versuche in den Reihen der Funkamateure bereits erfolgreich gelaufen und einige Relais in der Luft.

Das Ziel der IGFS ist es, zunächst einen stabilen und sicheren Betrieb über die herkömmlichen analogen Relais, sowie über APCO und vor allem D-Star zu ermöglichen. Mitte 2011 konnten wir ferner ein DMR-Relais auf dem Ölberg errichten, welches derzeit im Testbetrieb läuft. Mit der Einführung von D-Star ist in Sachen Digitaltechnik im Amateurfunkdienst aber auf keinen Fall bereits das letzte Wort gesprochen. Wir halten Sie auf unserer Webseite in jedem Fall auf dem Laufenden!

Die gesamte Artikelserie lesen... (ca. 660 kB)

Wir danken Jochen Berns und der Redaktion der CQ-DL herzlich für die erteilte Nachdruckgenehmigung!


Über die IGFS

Die IGFS ist ein regionaler Amateurfunkverein. Sie ist als gemeinnützig anerkannt. Die IGFS wurde 2009 gegründet, um die analogen und digitalen Amateurfunk-Relais im Siebengebirge und der näheren Umgebung betreuen und weiterentwickeln zu können. Zur Zeit stehen allen Funkamateuren in der Region zehn Relaisfrequenzpaare zur Verfügung, welche analoge und digitale Sprachübertragung in verschiedenen Betriebsarten sowie analoge Fernsehübertragung ermöglichen. Unsere Relais befinden sich auf dem Drachenfels (DB0SB), auf dem großen Ölberg (DB0SG, DB0DBN) und in Rheinbach (DB0RHB). Außerdem stehen APRS- und Funkrufsender für Kurznachrichten sowie Einstiege ins IP-basierte HAMNET (DB0VVS) bereit.

Unser Verein und seine Mitglieder arbeiten eng zusammen mit lokalen Ortsverbänden des DARC und VFDB, mit dem Verschönerungsverein Siebengebirge und dem Berggasthaus auf dem Ölberg, um die Standorte im Siebengebirge dauerhaft nutzen zu können.

Die Relais in der Region

Für alle Funkamateure stehen im Siebengebirge und in der Region Relais und Funkrufsender für FM, D-Star, DMR, APCO 25 und ATV im 2m-, 70cm-, 23cm- und im 3cm-Band zur Verfügung. Folgende Liste bietet einen schnellen Überblick:

RelaisAusgabeEingabe
APRSDB0RHB144,800144,800
D-STARDB0DBN145,58750144,98750
FMDB0SB145,700145,100
FMDB0SG439,050431,450
FMDB0RHB439,425431,825
D-STARDB0DBN439,53125431,93125
APCO P25DB0DBN439,550431,950
DMR (1)DB0DBN 438,3875430,7875
DMR (2)DB0DBN439,975430,575
POCSAGDB0VVS439,9875-
POCSAGDB0RHB439,9875 
FMDB0SG1.298,5001.270,500
FMDB0RHB1.298,6251.298,625
HAMnetDB0VVS5.675,0
HAMnetDB0VVS5.775,0
HAMnetDB0VVS5.705,0
HAMnetDB0VVS5.805,0
ATVDB0RHB10.194,010.394,0
ATVDB0SB10.240,010.420,0

Alle Frequenzen werden in MHz angegeben. Durchgestrichene Relais sind derzeit außer Betrieb.
(1) Hytera; (2) MotoTRBO

DB0DBN: Aktive Benutzer

Hier sehen Sie eine Liste der letzten Besucher unserer D-Star- und unseres DMR-Relais auf dem Ölberg:

Stand: Sa, 01. Jul 2017, 01:51 Uhr (MESZ)

D-Star-Relais 70cm (DB0DBN B)
Reflektor: DCS001 S (DCS)
TagZeitCallNachricht
30.06.22:24DL5LVVolker/4456/G19
30.06.21:31DG2KAZMICHAEL G48
30.06.20:16DB1QB
30.06.17:34DL6FP
30.06.16:36DO4KJMarco Bensberg G17
30.06.13:35DO3KHJIC-92D Siegburg
D-Star-Relais 2m (DB0DBN C)
Reflektor: nicht verbunden
TagZeitCallNachricht
28.05.22:10DJ7LCJohannes JO30PR
07.05.22:17ZL3HRBHeinz Koenigswinter
07.05.21:26G4YUVHeinz Koenigswinter
20.04.21:15DK8KQOTTO-SIEGBURG-G25
05.12.13:27DB1PA
28.03.16:09DO1KVX
DMR-Relais (DB0DBN)
TagZeitCallName (Ziel)
30.06.20:12DO1FHFrank (TG9)
30.06.20:04DG3KHSHelmut (TG9)
30.06.18:44DO1KMTKevin (TG9)
30.06.18:19DJ5KPMichael (TG8)
30.06.18:06DD9KAHeinz (TG8)
30.06.18:05DO1BKTBernd (TG9)

Datenschutz:
Sie können selber festlegen, ob Ihr Rufzeichen im Internet sichtbar sein darf, oder nicht. Unter folgenden Links finden Sie detaillierte Informationen für D-Star und auch für DMR.