Interessengemeinschaft der Funkamateure Siebengebirge e.V.


DB0DBN • DB0RHB • DB0SB • DB0SG • DB0VVS

Schulkontakt mit Alexander Gerst auf der ISS

Am Samstag, 28. Juni 2014, haben Schüler des Gymnasiums Markt Indersdorf in Bayern die Gelegenheit, Funkkontakt mit Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation (ISS) aufzunehmen. Der Funkkontakt war zunächst für den 26.06.2014 geplant, Verschiebungen von Schulkontakten zur ISS kommen häufiger vor. [Hinweis d. Red.: Die Grafiken in diesem Artikel wurden aktualisiert.]

Der Funkkontakt wird von örtlichen Funkamateuren begleitet, welche die notwendige Technik bereitstellen. Die ISS wird am frühen Nachmittag mehrmals Europa in 420 km Höhe überfliegen. Dabei ist im Zeitfenster von ca. 14:05 bis 14:17 Uhr MESZ Funkkontakt von Markt Indersdorf aus möglich. Die Schüler des Gymnasiums haben dann etwa zehn Minuten Zeit, ihre Fragen an Alexander Gerst zu richten.

Mit einem Scanner oder Amateurfunkgerät können die Antworten von Alexander Gerst in ganz Deutschland empfangen werden. Verwendet wird die Downlink-Frequenz der ISS im 2m-Amateurfunkband auf der Frequenz 145,800 MHz (in FM). Die ISS ist während eines Überflugs ohne aufwendige Antennenanlage mit jeder herkömmlichen Stationsantenne, im Freien normalerweise auch mit der Antenne eines Handfunkgerätes, empfangbar. Korrektur der Dopplerverschiebung ist nicht nötig. Vom Ölberg aus gesehen sieht der Überflug der ISS (Azimut und Elevation) zu dieser Zeit folgendermaßen aus (Achtung: Uhrzeit in UTC. Für MESZ zwei Stunden addieren):

Überflug der ISS (in Polardarstellung)

Azimut- und Elevationswinkel

Auf der ISS ist eine Amateurfunkanlage untergebracht. Diese wird seit ihrer Installation regelmäßig für Kontakte zu Schulen weltweit genutzt. Kontakte werden koordiniert durch die ARISS, einem internationalen Zusammenschluss von Amateurfunkverbänden und den an der ISS beteiligten Raumfahrtbehörden. Schüler können ihre vorbereiteten Fragen an die Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation senden und erhalten deren Antworten direkt aus dem Weltraum. Die Kontakte werden in der Regel in den Schulen intensiv und fächerübergreifend über mehrere Monate hinweg vorbereitet. Abschließend müssen die Schüler einen Projektbericht an die ARISS senden. Funkamateure vor Ort sorgen für die fachliche und technische Begleitung.

Überflug der ISS (Bahnberechnung mit 'Gpredict')

Die Warteliste für Schulkontakte ist leider momentan sehr voll. In der ARISS-Region "Europa, Afrika, Naher Osten" beträgt die Wartezeit momentan ca. drei Jahre. Daher werden in dieser Region derzeit neue Bewerbungen für Schulkontakte leider nur unter strengen Voraussetzungen akzeptiert, bis ein neues Vergabesystem erarbeitet worden ist. Das Gymnasium an der Alleestraße in Siegburg hatte das Glück und wird Anfang September diesen Jahres den Funkkontakt haben.


Über die IGFS

Die IGFS ist ein regionaler Amateurfunkverein. Sie ist als gemeinnützig anerkannt. Die IGFS wurde 2009 gegründet, um die analogen und digitalen Amateurfunk-Relais im Siebengebirge und der näheren Umgebung betreuen und weiterentwickeln zu können. Zur Zeit stehen allen Funkamateuren in der Region zehn Relaisfrequenzpaare zur Verfügung, welche analoge und digitale Sprachübertragung in verschiedenen Betriebsarten sowie analoge Fernsehübertragung ermöglichen. Unsere Relais befinden sich auf dem Drachenfels (DB0SB), auf dem großen Ölberg (DB0SG, DB0DBN) und in Rheinbach (DB0RHB). Außerdem stehen APRS- und Funkrufsender für Kurznachrichten sowie Einstiege ins IP-basierte HAMNET (DB0VVS) bereit.

Unser Verein und seine Mitglieder arbeiten eng zusammen mit lokalen Ortsverbänden des DARC und VFDB, mit dem Verschönerungsverein Siebengebirge und dem Berggasthaus auf dem Ölberg, um die Standorte im Siebengebirge dauerhaft nutzen zu können.

Die Relais in der Region

Für alle Funkamateure stehen im Siebengebirge und in der Region Relais und Funkrufsender für FM, D-Star, DMR, APCO 25 und ATV im 2m-, 70cm-, 23cm- und im 3cm-Band zur Verfügung. Folgende Liste bietet einen schnellen Überblick:

RelaisAusgabeEingabe
APRSDB0RHB144,800144,800
D-STARDB0DBN145,58750144,98750
FMDB0SB145,700145,100
FMDB0SG439,050431,450
FMDB0RHB439,425431,825
D-STARDB0DBN439,53125431,93125
APCO P25DB0DBN439,550431,950
DMR (1)DB0DBN 438,3875430,7875
DMR (2)DB0DBN439,975430,575
POCSAGDB0VVS439,9875-
POCSAGDB0RHB439,9875 
FMDB0SG1.298,5001.270,500
FMDB0RHB1.298,6251.298,625
HAMnetDB0VVS5.675,0
HAMnetDB0VVS5.775,0
HAMnetDB0VVS5.705,0
HAMnetDB0VVS5.805,0
ATVDB0RHB10.194,010.394,0
ATVDB0SB10.240,010.420,0

Alle Frequenzen werden in MHz angegeben. Durchgestrichene Relais sind derzeit außer Betrieb.
(1) Hytera; (2) MotoTRBO

DB0DBN: Aktive Benutzer

Hier sehen Sie eine Liste der letzten Besucher unserer D-Star- und unseres DMR-Relais auf dem Ölberg:

Stand: Sa, 01. Jul 2017, 01:51 Uhr (MESZ)

D-Star-Relais 70cm (DB0DBN B)
Reflektor: DCS001 S (DCS)
TagZeitCallNachricht
30.06.22:24DL5LVVolker/4456/G19
30.06.21:31DG2KAZMICHAEL G48
30.06.20:16DB1QB
30.06.17:34DL6FP
30.06.16:36DO4KJMarco Bensberg G17
30.06.13:35DO3KHJIC-92D Siegburg
D-Star-Relais 2m (DB0DBN C)
Reflektor: nicht verbunden
TagZeitCallNachricht
28.05.22:10DJ7LCJohannes JO30PR
07.05.22:17ZL3HRBHeinz Koenigswinter
07.05.21:26G4YUVHeinz Koenigswinter
20.04.21:15DK8KQOTTO-SIEGBURG-G25
05.12.13:27DB1PA
28.03.16:09DO1KVX
DMR-Relais (DB0DBN)
TagZeitCallName (Ziel)
30.06.20:12DO1FHFrank (TG9)
30.06.20:04DG3KHSHelmut (TG9)
30.06.18:44DO1KMTKevin (TG9)
30.06.18:19DJ5KPMichael (TG8)
30.06.18:06DD9KAHeinz (TG8)
30.06.18:05DO1BKTBernd (TG9)

Datenschutz:
Sie können selber festlegen, ob Ihr Rufzeichen im Internet sichtbar sein darf, oder nicht. Unter folgenden Links finden Sie detaillierte Informationen für D-Star und auch für DMR.